EN 342 Schutzkleidung gegen Kälte

Die Schutzkleidung wird bei Arbeiten in Kühlhäusern und kalten Umgebungen mit Temperaturen von -5°C oder weniger getragen. Um optimalen Schutz zu bieten, muss die Bekleidung als Anzug (Parka – Latzhose, Blouson – Latzhose oder Overall) getragen werden. Weiterhin sind entsprechende Kopf- und Handbedeckung sowie Schutzschuhe erforderlich. Bei dem Prüfverfahren nach EN 342 wird die Wärmeisolation sowie die Luftdurchlässigkeit getestet.

Das Piktogramm gibt Auskunft über den Grad der Schutzwirkung. Die Zahlen, die sich darunter befinden, bedeuten z.B. 0,477 (B) gemessene resultierende Grundwärmeisolation bei stehender Tätigkeit, sehr leichter und mittlerer Belastung. Entsprechende Einsatzdauer bei unterschiedlichen Umgebungstemperaturen entnehmen Sie bitte, anhand des gemessenen Wertes, der folgenden Tabelle:


IsolationTräger mit stehender Tätigkeit 115 W/m2Träger mit Tätigkeit in Bewegung leicht 115 W/m2mittel 170 W/m2
I cler m2 * K/WLuftgeschwindigkeit
0,4 m/s3 m/s0,4 m/s3 m/s0,4 m/s3 m/s

8h1h8h1h8h1h8h1h8h1h8h1h

0,265

1301973-129-3-12-28-2-16
0,31010-4173-2-186-8-18-36-7-22
0,3905-1213-3-9-280-16-29-49-16-32
0,4700-207-9-17-38-6-24-40-60-24-43
0,540-5-264-14-24-45-11-30-49-71-32-52
0,620-10-320-20-31-55-17-38-60-84-40-61


  • 4
  • 11
  • 7
  • 4
  • 4
  • 4
  • 4
  • 4
  • 11
  • 4
  • 11
  • 2
  • 2
  • 3
  • 2
      • 3
      • 3
      • 4
      • 1
      • 2
      • 1
      • 3
  • 1
  • 10
  • 7
  • 2
  • 17
  • 11
  • 4
  • 6
  • 10
  • 10
  • 29
  • 10
  • 143
  • 139
  • 11
  • 4
  • 11