Softshelljacke

Farbe

  • schwarz/zink
  • kornblau/marine
  • marine/zink
  • reinweiß/zink
  • sand/schwarz
  • grün/schwarz
  • schiefer/schwarz
  • rot/schiefer

Softshelljacke

  • detailtext_1
  • detailtext_1
  • detailtext_2
  • detailtext_3

Außen hart – innen zart

Die wasserabweisende Softshelljacke stellt sich zwischen Sie und das Schmuddelwetter, während Sie durch das Fleece auf der Innenseite höchsten Tragekomfort genießen. Tipp: Die Softshelljacke lässt sich als Innenjacke hervorragend mit der Allwetterjacke kombinieren. Einfach einzippen und fertig ist die Winterjacke.

Die Plaline Fleece Jacke oder Plaline Softshell Jacke kann als Innenjacke in der Plaline Allwetter Jacke getragen werden und wird somit zur Winter Jacke.

Zusatzinformation

Sortimente Plaline Arbeitskleidung
Farbe schwarz/zink
Artikelgruppe 2700
Material

96 % Polyester, 4 % Elastan
Design
Reflexbiesen 3M™ Scotchlite™ Reflexgewebe 8912 N silber

Extra
  • atmungsaktiv
  • 2 Seitentaschen mit Reißverschluss
  • 1 Brusttasche rechts mit Reißverschluss
  • durchgehender Frontreißverschluss
  • verstellbare Ärmelbündchen
  • Reflexbiesen
Größen

XS - S - M - L - XL - XXL - XXXL - 4XL

atmungsaktiv Ja winddicht Ja
oekotex zertifikat SHGO 060402
 

OEKO-TEX® Standard 100

Der OEKO-TEX® Standard 100 ist ein unabhängiges Prüf- und Zertifizierungssystem für textile Roh-, Zwischen- und Endprodukte aller Verarbeitungsstufen. Beispiele für zertifizierbare Artikel: rohe und gefärbte/veredelte Garne, rohe und gefärbte/veredelte Gewebe und Gestricke, konfektionierte Artikel (Bekleidung aller Art, Heim- und Haustextilien, Bettwäsche, Frottierwaren, textile Spielwaren u.v.m.)

Kriterien
Die Schadstoffprüfungen umfassen:

  • gesetzlich verbotene Substanzen
  • gesetzlich reglementierte Substanzen
  • bekanntermaßen gesundheitsbedenkliche (jedoch noch nicht gesetzlich geregelte Chemikalien)
  • sowie Parameter zur Gesundheitsvorsorge

In ihrer Gesamtheit gehen die Anforderungen deutlich über bestehende nationale Gesetze hinaus.

Warum OEKO-TEX®?
Der OEKO-TEX® Standard 100 wurde zu Beginn der 1990er Jahre als Reaktion auf das Bedürfnis von Verbrauchern und der allgemeinen Öffentlichkeit nach gesundheitlich unbedenklichen Textilien entwickelt. „Gift in Textilien“ und andere Negativschlagzeilen waren zu dieser Zeit weit verbreitet und stempelten die bei der Textilherstellung verwendeten Chemikalien pauschal als negativ und gesundheitsgefährdend ab.
Die Ansprüche an moderne Textilprodukte lassen sich allerdings nicht ohne den Einsatz bestimmter chemischer Substanzen verwirklichen. Modische Farben, leichte Pflege, lange Lebensdauer und viele weitere funktionelle Eigenschaften von Textilien werden heute gefordert und sind je nach Verwendungszweck (z. B. bei Berufskleidung und Schutzkleidung) zum Teil unentbehrlich.

uvzertifikat UVS 092632
 

Die UV-Schutzkleidung mit integriertem Sonnenschutzfaktor

Das größte menschliche Organ, die Haut, ist gerade im Sommer großen Gefahren ausgesetzt. Die UV-Strahlen der Sonne können das Hautkrebsrisiko steigern. Normale Textilien sind strahlendurchlässig und bieten keinen ausreichenden Schutz. Zertifizierte Sicherheit garantiert die UV-Schutzkleidung von PLANAM.
Ausgestattet mit den UV-Schutz-Zertifikaten „PROTECT 80“ und „PROTECT 40“ gewährleistet die Kollektion eine optimale Prävention. Wie bei Sonnenschutzmitteln kennzeichnet der Wert den Schutzfaktor für eine gefahrlose, längere Verweildauer. Mit den Planam-Modellen kann sich der Träger also 80 bzw. 40 Mal länger in der Sonne aufhalten als ungeschützt. Die veredelte Bekleidung mit integriertem Sonnenschutzfaktor bietet somit den optimalen Schutz für die Haut. Empfindliche Menschen können sich länger in der Sonne aufhalten, ohne sich am ganzen Körper eincremen zu müssen. Wichtig ist es dabei, den individuellen Hauttyp zu kennen, um die Eigenschutzzeit (Zeitspanne der möglichen Sonnenexposition ohne Hautschäden zu riskieren) zu bestimmen. Der ausgewiesene UV-Schutzfaktor (z.B. Protect 80) definiert, um welchen Faktor die Eigenschutzzeit alleine durch das Tragen von Textilien verlängert werden kann.
Beispiel: Hauttyp 2: UPF 80 x Eigenschutzzeit 10 min. = 800 min. Schutz / Tag.

Merkmale Hauttyp 1 Hauttyp 2 Hauttyp 3 Hauttyp 4
Haut sehr hellhäutig hellhäutig hell-/dunkelbraun hellbraun, olive
Haar rot oder blond blond, braun hellbraun, braun dunkelbraun, schwarz
Augen blau, selten braun blau, grün, grau grau, braun braun, dunkel
Sonnenbrand immer stark, schmerzhaft häufiger stark, schmerzhaft selten, mäßig fast nie
Eigenschutz der Haut 5 - 10 Minuten 10 - 20 Minuten 20 - 30 Minuten 40 Minuten
Sortimente Plaline Arbeitskleidung
Farbe kornblau/marine
Artikelgruppe 2701
Material

96 % Polyester, 4 % Elastan
Design
Reflexbiesen 3M™ Scotchlite™ Reflexgewebe 8912 N silber

Extra
  • atmungsaktiv
  • 2 Seitentaschen mit Reißverschluss
  • 1 Brusttasche rechts mit Reißverschluss
  • durchgehender Frontreißverschluss
  • verstellbare Ärmelbündchen
  • Reflexbiesen
Größen

XS - S - M - L - XL - XXL - XXXL - 4XL

atmungsaktiv Ja winddicht Ja
oekotex zertifikat SHGO 060402
 

OEKO-TEX® Standard 100

Der OEKO-TEX® Standard 100 ist ein unabhängiges Prüf- und Zertifizierungssystem für textile Roh-, Zwischen- und Endprodukte aller Verarbeitungsstufen. Beispiele für zertifizierbare Artikel: rohe und gefärbte/veredelte Garne, rohe und gefärbte/veredelte Gewebe und Gestricke, konfektionierte Artikel (Bekleidung aller Art, Heim- und Haustextilien, Bettwäsche, Frottierwaren, textile Spielwaren u.v.m.)

Kriterien
Die Schadstoffprüfungen umfassen:

  • gesetzlich verbotene Substanzen
  • gesetzlich reglementierte Substanzen
  • bekanntermaßen gesundheitsbedenkliche (jedoch noch nicht gesetzlich geregelte Chemikalien)
  • sowie Parameter zur Gesundheitsvorsorge

In ihrer Gesamtheit gehen die Anforderungen deutlich über bestehende nationale Gesetze hinaus.

Warum OEKO-TEX®?
Der OEKO-TEX® Standard 100 wurde zu Beginn der 1990er Jahre als Reaktion auf das Bedürfnis von Verbrauchern und der allgemeinen Öffentlichkeit nach gesundheitlich unbedenklichen Textilien entwickelt. „Gift in Textilien“ und andere Negativschlagzeilen waren zu dieser Zeit weit verbreitet und stempelten die bei der Textilherstellung verwendeten Chemikalien pauschal als negativ und gesundheitsgefährdend ab.
Die Ansprüche an moderne Textilprodukte lassen sich allerdings nicht ohne den Einsatz bestimmter chemischer Substanzen verwirklichen. Modische Farben, leichte Pflege, lange Lebensdauer und viele weitere funktionelle Eigenschaften von Textilien werden heute gefordert und sind je nach Verwendungszweck (z. B. bei Berufskleidung und Schutzkleidung) zum Teil unentbehrlich.

uvzertifikat UVS 092632
 

Die UV-Schutzkleidung mit integriertem Sonnenschutzfaktor

Das größte menschliche Organ, die Haut, ist gerade im Sommer großen Gefahren ausgesetzt. Die UV-Strahlen der Sonne können das Hautkrebsrisiko steigern. Normale Textilien sind strahlendurchlässig und bieten keinen ausreichenden Schutz. Zertifizierte Sicherheit garantiert die UV-Schutzkleidung von PLANAM.
Ausgestattet mit den UV-Schutz-Zertifikaten „PROTECT 80“ und „PROTECT 40“ gewährleistet die Kollektion eine optimale Prävention. Wie bei Sonnenschutzmitteln kennzeichnet der Wert den Schutzfaktor für eine gefahrlose, längere Verweildauer. Mit den Planam-Modellen kann sich der Träger also 80 bzw. 40 Mal länger in der Sonne aufhalten als ungeschützt. Die veredelte Bekleidung mit integriertem Sonnenschutzfaktor bietet somit den optimalen Schutz für die Haut. Empfindliche Menschen können sich länger in der Sonne aufhalten, ohne sich am ganzen Körper eincremen zu müssen. Wichtig ist es dabei, den individuellen Hauttyp zu kennen, um die Eigenschutzzeit (Zeitspanne der möglichen Sonnenexposition ohne Hautschäden zu riskieren) zu bestimmen. Der ausgewiesene UV-Schutzfaktor (z.B. Protect 80) definiert, um welchen Faktor die Eigenschutzzeit alleine durch das Tragen von Textilien verlängert werden kann.
Beispiel: Hauttyp 2: UPF 80 x Eigenschutzzeit 10 min. = 800 min. Schutz / Tag.

Merkmale Hauttyp 1 Hauttyp 2 Hauttyp 3 Hauttyp 4
Haut sehr hellhäutig hellhäutig hell-/dunkelbraun hellbraun, olive
Haar rot oder blond blond, braun hellbraun, braun dunkelbraun, schwarz
Augen blau, selten braun blau, grün, grau grau, braun braun, dunkel
Sonnenbrand immer stark, schmerzhaft häufiger stark, schmerzhaft selten, mäßig fast nie
Eigenschutz der Haut 5 - 10 Minuten 10 - 20 Minuten 20 - 30 Minuten 40 Minuten
Sortimente Plaline Arbeitskleidung
Farbe marine/zink
Artikelgruppe 2702
Material

96 % Polyester, 4 % Elastan
Design
Reflexbiesen 3M™ Scotchlite™ Reflexgewebe 8912 N silber

Extra
  • atmungsaktiv
  • 2 Seitentaschen mit Reißverschluss
  • 1 Brusttasche rechts mit Reißverschluss
  • durchgehender Frontreißverschluss
  • verstellbare Ärmelbündchen
  • Reflexbiesen
Größen

XS - S - M - L - XL - XXL - XXXL - 4XL

atmungsaktiv Ja winddicht Ja
oekotex zertifikat SHGO 060402
 

OEKO-TEX® Standard 100

Der OEKO-TEX® Standard 100 ist ein unabhängiges Prüf- und Zertifizierungssystem für textile Roh-, Zwischen- und Endprodukte aller Verarbeitungsstufen. Beispiele für zertifizierbare Artikel: rohe und gefärbte/veredelte Garne, rohe und gefärbte/veredelte Gewebe und Gestricke, konfektionierte Artikel (Bekleidung aller Art, Heim- und Haustextilien, Bettwäsche, Frottierwaren, textile Spielwaren u.v.m.)

Kriterien
Die Schadstoffprüfungen umfassen:

  • gesetzlich verbotene Substanzen
  • gesetzlich reglementierte Substanzen
  • bekanntermaßen gesundheitsbedenkliche (jedoch noch nicht gesetzlich geregelte Chemikalien)
  • sowie Parameter zur Gesundheitsvorsorge

In ihrer Gesamtheit gehen die Anforderungen deutlich über bestehende nationale Gesetze hinaus.

Warum OEKO-TEX®?
Der OEKO-TEX® Standard 100 wurde zu Beginn der 1990er Jahre als Reaktion auf das Bedürfnis von Verbrauchern und der allgemeinen Öffentlichkeit nach gesundheitlich unbedenklichen Textilien entwickelt. „Gift in Textilien“ und andere Negativschlagzeilen waren zu dieser Zeit weit verbreitet und stempelten die bei der Textilherstellung verwendeten Chemikalien pauschal als negativ und gesundheitsgefährdend ab.
Die Ansprüche an moderne Textilprodukte lassen sich allerdings nicht ohne den Einsatz bestimmter chemischer Substanzen verwirklichen. Modische Farben, leichte Pflege, lange Lebensdauer und viele weitere funktionelle Eigenschaften von Textilien werden heute gefordert und sind je nach Verwendungszweck (z. B. bei Berufskleidung und Schutzkleidung) zum Teil unentbehrlich.

uvzertifikat UVS 092632
 

Die UV-Schutzkleidung mit integriertem Sonnenschutzfaktor

Das größte menschliche Organ, die Haut, ist gerade im Sommer großen Gefahren ausgesetzt. Die UV-Strahlen der Sonne können das Hautkrebsrisiko steigern. Normale Textilien sind strahlendurchlässig und bieten keinen ausreichenden Schutz. Zertifizierte Sicherheit garantiert die UV-Schutzkleidung von PLANAM.
Ausgestattet mit den UV-Schutz-Zertifikaten „PROTECT 80“ und „PROTECT 40“ gewährleistet die Kollektion eine optimale Prävention. Wie bei Sonnenschutzmitteln kennzeichnet der Wert den Schutzfaktor für eine gefahrlose, längere Verweildauer. Mit den Planam-Modellen kann sich der Träger also 80 bzw. 40 Mal länger in der Sonne aufhalten als ungeschützt. Die veredelte Bekleidung mit integriertem Sonnenschutzfaktor bietet somit den optimalen Schutz für die Haut. Empfindliche Menschen können sich länger in der Sonne aufhalten, ohne sich am ganzen Körper eincremen zu müssen. Wichtig ist es dabei, den individuellen Hauttyp zu kennen, um die Eigenschutzzeit (Zeitspanne der möglichen Sonnenexposition ohne Hautschäden zu riskieren) zu bestimmen. Der ausgewiesene UV-Schutzfaktor (z.B. Protect 80) definiert, um welchen Faktor die Eigenschutzzeit alleine durch das Tragen von Textilien verlängert werden kann.
Beispiel: Hauttyp 2: UPF 80 x Eigenschutzzeit 10 min. = 800 min. Schutz / Tag.

Merkmale Hauttyp 1 Hauttyp 2 Hauttyp 3 Hauttyp 4
Haut sehr hellhäutig hellhäutig hell-/dunkelbraun hellbraun, olive
Haar rot oder blond blond, braun hellbraun, braun dunkelbraun, schwarz
Augen blau, selten braun blau, grün, grau grau, braun braun, dunkel
Sonnenbrand immer stark, schmerzhaft häufiger stark, schmerzhaft selten, mäßig fast nie
Eigenschutz der Haut 5 - 10 Minuten 10 - 20 Minuten 20 - 30 Minuten 40 Minuten
Sortimente Plaline Arbeitskleidung
Farbe reinweiß/zink
Artikelgruppe 2703
Material

96 % Polyester, 4 % Elastan
Design
Reflexbiesen 3M™ Scotchlite™ Reflexgewebe 8912 N silber

Extra
  • atmungsaktiv
  • 2 Seitentaschen mit Reißverschluss
  • 1 Brusttasche rechts mit Reißverschluss
  • durchgehender Frontreißverschluss
  • verstellbare Ärmelbündchen
  • Reflexbiesen
Größen

XS - S - M - L - XL - XXL - XXXL - 4XL

atmungsaktiv Ja winddicht Ja
oekotex zertifikat SHGO 060402
 

OEKO-TEX® Standard 100

Der OEKO-TEX® Standard 100 ist ein unabhängiges Prüf- und Zertifizierungssystem für textile Roh-, Zwischen- und Endprodukte aller Verarbeitungsstufen. Beispiele für zertifizierbare Artikel: rohe und gefärbte/veredelte Garne, rohe und gefärbte/veredelte Gewebe und Gestricke, konfektionierte Artikel (Bekleidung aller Art, Heim- und Haustextilien, Bettwäsche, Frottierwaren, textile Spielwaren u.v.m.)

Kriterien
Die Schadstoffprüfungen umfassen:

  • gesetzlich verbotene Substanzen
  • gesetzlich reglementierte Substanzen
  • bekanntermaßen gesundheitsbedenkliche (jedoch noch nicht gesetzlich geregelte Chemikalien)
  • sowie Parameter zur Gesundheitsvorsorge

In ihrer Gesamtheit gehen die Anforderungen deutlich über bestehende nationale Gesetze hinaus.

Warum OEKO-TEX®?
Der OEKO-TEX® Standard 100 wurde zu Beginn der 1990er Jahre als Reaktion auf das Bedürfnis von Verbrauchern und der allgemeinen Öffentlichkeit nach gesundheitlich unbedenklichen Textilien entwickelt. „Gift in Textilien“ und andere Negativschlagzeilen waren zu dieser Zeit weit verbreitet und stempelten die bei der Textilherstellung verwendeten Chemikalien pauschal als negativ und gesundheitsgefährdend ab.
Die Ansprüche an moderne Textilprodukte lassen sich allerdings nicht ohne den Einsatz bestimmter chemischer Substanzen verwirklichen. Modische Farben, leichte Pflege, lange Lebensdauer und viele weitere funktionelle Eigenschaften von Textilien werden heute gefordert und sind je nach Verwendungszweck (z. B. bei Berufskleidung und Schutzkleidung) zum Teil unentbehrlich.

Sortimente Plaline Arbeitskleidung
Farbe sand/schwarz
Artikelgruppe 2704
Material

96 % Polyester, 4 % Elastan
Design
Reflexbiesen 3M™ Scotchlite™ Reflexgewebe 8912 N silber

Extra
  • atmungsaktiv
  • 2 Seitentaschen mit Reißverschluss
  • 1 Brusttasche rechts mit Reißverschluss
  • durchgehender Frontreißverschluss
  • verstellbare Ärmelbündchen
  • Reflexbiesen
Größen

XS - S - M - L - XL - XXL - XXXL - 4XL

atmungsaktiv Ja winddicht Ja
oekotex zertifikat SHGO 060402
 

OEKO-TEX® Standard 100

Der OEKO-TEX® Standard 100 ist ein unabhängiges Prüf- und Zertifizierungssystem für textile Roh-, Zwischen- und Endprodukte aller Verarbeitungsstufen. Beispiele für zertifizierbare Artikel: rohe und gefärbte/veredelte Garne, rohe und gefärbte/veredelte Gewebe und Gestricke, konfektionierte Artikel (Bekleidung aller Art, Heim- und Haustextilien, Bettwäsche, Frottierwaren, textile Spielwaren u.v.m.)

Kriterien
Die Schadstoffprüfungen umfassen:

  • gesetzlich verbotene Substanzen
  • gesetzlich reglementierte Substanzen
  • bekanntermaßen gesundheitsbedenkliche (jedoch noch nicht gesetzlich geregelte Chemikalien)
  • sowie Parameter zur Gesundheitsvorsorge

In ihrer Gesamtheit gehen die Anforderungen deutlich über bestehende nationale Gesetze hinaus.

Warum OEKO-TEX®?
Der OEKO-TEX® Standard 100 wurde zu Beginn der 1990er Jahre als Reaktion auf das Bedürfnis von Verbrauchern und der allgemeinen Öffentlichkeit nach gesundheitlich unbedenklichen Textilien entwickelt. „Gift in Textilien“ und andere Negativschlagzeilen waren zu dieser Zeit weit verbreitet und stempelten die bei der Textilherstellung verwendeten Chemikalien pauschal als negativ und gesundheitsgefährdend ab.
Die Ansprüche an moderne Textilprodukte lassen sich allerdings nicht ohne den Einsatz bestimmter chemischer Substanzen verwirklichen. Modische Farben, leichte Pflege, lange Lebensdauer und viele weitere funktionelle Eigenschaften von Textilien werden heute gefordert und sind je nach Verwendungszweck (z. B. bei Berufskleidung und Schutzkleidung) zum Teil unentbehrlich.

uvzertifikat UVS 092632
 

Die UV-Schutzkleidung mit integriertem Sonnenschutzfaktor

Das größte menschliche Organ, die Haut, ist gerade im Sommer großen Gefahren ausgesetzt. Die UV-Strahlen der Sonne können das Hautkrebsrisiko steigern. Normale Textilien sind strahlendurchlässig und bieten keinen ausreichenden Schutz. Zertifizierte Sicherheit garantiert die UV-Schutzkleidung von PLANAM.
Ausgestattet mit den UV-Schutz-Zertifikaten „PROTECT 80“ und „PROTECT 40“ gewährleistet die Kollektion eine optimale Prävention. Wie bei Sonnenschutzmitteln kennzeichnet der Wert den Schutzfaktor für eine gefahrlose, längere Verweildauer. Mit den Planam-Modellen kann sich der Träger also 80 bzw. 40 Mal länger in der Sonne aufhalten als ungeschützt. Die veredelte Bekleidung mit integriertem Sonnenschutzfaktor bietet somit den optimalen Schutz für die Haut. Empfindliche Menschen können sich länger in der Sonne aufhalten, ohne sich am ganzen Körper eincremen zu müssen. Wichtig ist es dabei, den individuellen Hauttyp zu kennen, um die Eigenschutzzeit (Zeitspanne der möglichen Sonnenexposition ohne Hautschäden zu riskieren) zu bestimmen. Der ausgewiesene UV-Schutzfaktor (z.B. Protect 80) definiert, um welchen Faktor die Eigenschutzzeit alleine durch das Tragen von Textilien verlängert werden kann.
Beispiel: Hauttyp 2: UPF 80 x Eigenschutzzeit 10 min. = 800 min. Schutz / Tag.

Merkmale Hauttyp 1 Hauttyp 2 Hauttyp 3 Hauttyp 4
Haut sehr hellhäutig hellhäutig hell-/dunkelbraun hellbraun, olive
Haar rot oder blond blond, braun hellbraun, braun dunkelbraun, schwarz
Augen blau, selten braun blau, grün, grau grau, braun braun, dunkel
Sonnenbrand immer stark, schmerzhaft häufiger stark, schmerzhaft selten, mäßig fast nie
Eigenschutz der Haut 5 - 10 Minuten 10 - 20 Minuten 20 - 30 Minuten 40 Minuten
Sortimente Plaline Arbeitskleidung
Farbe grün/schwarz
Artikelgruppe 2705
Material

96 % Polyester, 4 % Elastan
Design
Reflexbiesen 3M™ Scotchlite™ Reflexgewebe 8912 N silber

Extra
  • atmungsaktiv
  • 2 Seitentaschen mit Reißverschluss
  • 1 Brusttasche rechts mit Reißverschluss
  • durchgehender Frontreißverschluss
  • verstellbare Ärmelbündchen
  • Reflexbiesen
Größen

XS - S - M - L - XL - XXL - XXXL - 4XL

atmungsaktiv Ja winddicht Ja
oekotex zertifikat SHGO 060402
 

OEKO-TEX® Standard 100

Der OEKO-TEX® Standard 100 ist ein unabhängiges Prüf- und Zertifizierungssystem für textile Roh-, Zwischen- und Endprodukte aller Verarbeitungsstufen. Beispiele für zertifizierbare Artikel: rohe und gefärbte/veredelte Garne, rohe und gefärbte/veredelte Gewebe und Gestricke, konfektionierte Artikel (Bekleidung aller Art, Heim- und Haustextilien, Bettwäsche, Frottierwaren, textile Spielwaren u.v.m.)

Kriterien
Die Schadstoffprüfungen umfassen:

  • gesetzlich verbotene Substanzen
  • gesetzlich reglementierte Substanzen
  • bekanntermaßen gesundheitsbedenkliche (jedoch noch nicht gesetzlich geregelte Chemikalien)
  • sowie Parameter zur Gesundheitsvorsorge

In ihrer Gesamtheit gehen die Anforderungen deutlich über bestehende nationale Gesetze hinaus.

Warum OEKO-TEX®?
Der OEKO-TEX® Standard 100 wurde zu Beginn der 1990er Jahre als Reaktion auf das Bedürfnis von Verbrauchern und der allgemeinen Öffentlichkeit nach gesundheitlich unbedenklichen Textilien entwickelt. „Gift in Textilien“ und andere Negativschlagzeilen waren zu dieser Zeit weit verbreitet und stempelten die bei der Textilherstellung verwendeten Chemikalien pauschal als negativ und gesundheitsgefährdend ab.
Die Ansprüche an moderne Textilprodukte lassen sich allerdings nicht ohne den Einsatz bestimmter chemischer Substanzen verwirklichen. Modische Farben, leichte Pflege, lange Lebensdauer und viele weitere funktionelle Eigenschaften von Textilien werden heute gefordert und sind je nach Verwendungszweck (z. B. bei Berufskleidung und Schutzkleidung) zum Teil unentbehrlich.

uvzertifikat UVS 092632
 

Die UV-Schutzkleidung mit integriertem Sonnenschutzfaktor

Das größte menschliche Organ, die Haut, ist gerade im Sommer großen Gefahren ausgesetzt. Die UV-Strahlen der Sonne können das Hautkrebsrisiko steigern. Normale Textilien sind strahlendurchlässig und bieten keinen ausreichenden Schutz. Zertifizierte Sicherheit garantiert die UV-Schutzkleidung von PLANAM.
Ausgestattet mit den UV-Schutz-Zertifikaten „PROTECT 80“ und „PROTECT 40“ gewährleistet die Kollektion eine optimale Prävention. Wie bei Sonnenschutzmitteln kennzeichnet der Wert den Schutzfaktor für eine gefahrlose, längere Verweildauer. Mit den Planam-Modellen kann sich der Träger also 80 bzw. 40 Mal länger in der Sonne aufhalten als ungeschützt. Die veredelte Bekleidung mit integriertem Sonnenschutzfaktor bietet somit den optimalen Schutz für die Haut. Empfindliche Menschen können sich länger in der Sonne aufhalten, ohne sich am ganzen Körper eincremen zu müssen. Wichtig ist es dabei, den individuellen Hauttyp zu kennen, um die Eigenschutzzeit (Zeitspanne der möglichen Sonnenexposition ohne Hautschäden zu riskieren) zu bestimmen. Der ausgewiesene UV-Schutzfaktor (z.B. Protect 80) definiert, um welchen Faktor die Eigenschutzzeit alleine durch das Tragen von Textilien verlängert werden kann.
Beispiel: Hauttyp 2: UPF 80 x Eigenschutzzeit 10 min. = 800 min. Schutz / Tag.

Merkmale Hauttyp 1 Hauttyp 2 Hauttyp 3 Hauttyp 4
Haut sehr hellhäutig hellhäutig hell-/dunkelbraun hellbraun, olive
Haar rot oder blond blond, braun hellbraun, braun dunkelbraun, schwarz
Augen blau, selten braun blau, grün, grau grau, braun braun, dunkel
Sonnenbrand immer stark, schmerzhaft häufiger stark, schmerzhaft selten, mäßig fast nie
Eigenschutz der Haut 5 - 10 Minuten 10 - 20 Minuten 20 - 30 Minuten 40 Minuten
Sortimente Plaline Arbeitskleidung
Farbe schiefer/schwarz
Artikelgruppe 2706
Material

96 % Polyester, 4 % Elastan
Design
Reflexbiesen 3M™ Scotchlite™ Reflexgewebe 8912 N silber

Extra
  • atmungsaktiv
  • 2 Seitentaschen mit Reißverschluss
  • 1 Brusttasche rechts mit Reißverschluss
  • durchgehender Frontreißverschluss
  • verstellbare Ärmelbündchen
  • Reflexbiesen
Größen

XS - S - M - L - XL - XXL - XXXL - 4XL

atmungsaktiv Ja winddicht Ja
oekotex zertifikat SHGO 060402
 

OEKO-TEX® Standard 100

Der OEKO-TEX® Standard 100 ist ein unabhängiges Prüf- und Zertifizierungssystem für textile Roh-, Zwischen- und Endprodukte aller Verarbeitungsstufen. Beispiele für zertifizierbare Artikel: rohe und gefärbte/veredelte Garne, rohe und gefärbte/veredelte Gewebe und Gestricke, konfektionierte Artikel (Bekleidung aller Art, Heim- und Haustextilien, Bettwäsche, Frottierwaren, textile Spielwaren u.v.m.)

Kriterien
Die Schadstoffprüfungen umfassen:

  • gesetzlich verbotene Substanzen
  • gesetzlich reglementierte Substanzen
  • bekanntermaßen gesundheitsbedenkliche (jedoch noch nicht gesetzlich geregelte Chemikalien)
  • sowie Parameter zur Gesundheitsvorsorge

In ihrer Gesamtheit gehen die Anforderungen deutlich über bestehende nationale Gesetze hinaus.

Warum OEKO-TEX®?
Der OEKO-TEX® Standard 100 wurde zu Beginn der 1990er Jahre als Reaktion auf das Bedürfnis von Verbrauchern und der allgemeinen Öffentlichkeit nach gesundheitlich unbedenklichen Textilien entwickelt. „Gift in Textilien“ und andere Negativschlagzeilen waren zu dieser Zeit weit verbreitet und stempelten die bei der Textilherstellung verwendeten Chemikalien pauschal als negativ und gesundheitsgefährdend ab.
Die Ansprüche an moderne Textilprodukte lassen sich allerdings nicht ohne den Einsatz bestimmter chemischer Substanzen verwirklichen. Modische Farben, leichte Pflege, lange Lebensdauer und viele weitere funktionelle Eigenschaften von Textilien werden heute gefordert und sind je nach Verwendungszweck (z. B. bei Berufskleidung und Schutzkleidung) zum Teil unentbehrlich.

uvzertifikat UVS 092632
 

Die UV-Schutzkleidung mit integriertem Sonnenschutzfaktor

Das größte menschliche Organ, die Haut, ist gerade im Sommer großen Gefahren ausgesetzt. Die UV-Strahlen der Sonne können das Hautkrebsrisiko steigern. Normale Textilien sind strahlendurchlässig und bieten keinen ausreichenden Schutz. Zertifizierte Sicherheit garantiert die UV-Schutzkleidung von PLANAM.
Ausgestattet mit den UV-Schutz-Zertifikaten „PROTECT 80“ und „PROTECT 40“ gewährleistet die Kollektion eine optimale Prävention. Wie bei Sonnenschutzmitteln kennzeichnet der Wert den Schutzfaktor für eine gefahrlose, längere Verweildauer. Mit den Planam-Modellen kann sich der Träger also 80 bzw. 40 Mal länger in der Sonne aufhalten als ungeschützt. Die veredelte Bekleidung mit integriertem Sonnenschutzfaktor bietet somit den optimalen Schutz für die Haut. Empfindliche Menschen können sich länger in der Sonne aufhalten, ohne sich am ganzen Körper eincremen zu müssen. Wichtig ist es dabei, den individuellen Hauttyp zu kennen, um die Eigenschutzzeit (Zeitspanne der möglichen Sonnenexposition ohne Hautschäden zu riskieren) zu bestimmen. Der ausgewiesene UV-Schutzfaktor (z.B. Protect 80) definiert, um welchen Faktor die Eigenschutzzeit alleine durch das Tragen von Textilien verlängert werden kann.
Beispiel: Hauttyp 2: UPF 80 x Eigenschutzzeit 10 min. = 800 min. Schutz / Tag.

Merkmale Hauttyp 1 Hauttyp 2 Hauttyp 3 Hauttyp 4
Haut sehr hellhäutig hellhäutig hell-/dunkelbraun hellbraun, olive
Haar rot oder blond blond, braun hellbraun, braun dunkelbraun, schwarz
Augen blau, selten braun blau, grün, grau grau, braun braun, dunkel
Sonnenbrand immer stark, schmerzhaft häufiger stark, schmerzhaft selten, mäßig fast nie
Eigenschutz der Haut 5 - 10 Minuten 10 - 20 Minuten 20 - 30 Minuten 40 Minuten
Sortimente Plaline Arbeitskleidung
Farbe rot/schiefer
Artikelgruppe 2707
Material

96 % Polyester, 4 % Elastan
Design
Reflexbiesen 3M™ Scotchlite™ Reflexgewebe 8912 N silber

Extra
  • atmungsaktiv
  • 2 Seitentaschen mit Reißverschluss
  • 1 Brusttasche rechts mit Reißverschluss
  • durchgehender Frontreißverschluss
  • verstellbare Ärmelbündchen
  • Reflexbiesen
Größen

XS - S - M - L - XL - XXL - XXXL - 4XL

atmungsaktiv Ja winddicht Ja
oekotex zertifikat SHGO 060402
 

OEKO-TEX® Standard 100

Der OEKO-TEX® Standard 100 ist ein unabhängiges Prüf- und Zertifizierungssystem für textile Roh-, Zwischen- und Endprodukte aller Verarbeitungsstufen. Beispiele für zertifizierbare Artikel: rohe und gefärbte/veredelte Garne, rohe und gefärbte/veredelte Gewebe und Gestricke, konfektionierte Artikel (Bekleidung aller Art, Heim- und Haustextilien, Bettwäsche, Frottierwaren, textile Spielwaren u.v.m.)

Kriterien
Die Schadstoffprüfungen umfassen:

  • gesetzlich verbotene Substanzen
  • gesetzlich reglementierte Substanzen
  • bekanntermaßen gesundheitsbedenkliche (jedoch noch nicht gesetzlich geregelte Chemikalien)
  • sowie Parameter zur Gesundheitsvorsorge

In ihrer Gesamtheit gehen die Anforderungen deutlich über bestehende nationale Gesetze hinaus.

Warum OEKO-TEX®?
Der OEKO-TEX® Standard 100 wurde zu Beginn der 1990er Jahre als Reaktion auf das Bedürfnis von Verbrauchern und der allgemeinen Öffentlichkeit nach gesundheitlich unbedenklichen Textilien entwickelt. „Gift in Textilien“ und andere Negativschlagzeilen waren zu dieser Zeit weit verbreitet und stempelten die bei der Textilherstellung verwendeten Chemikalien pauschal als negativ und gesundheitsgefährdend ab.
Die Ansprüche an moderne Textilprodukte lassen sich allerdings nicht ohne den Einsatz bestimmter chemischer Substanzen verwirklichen. Modische Farben, leichte Pflege, lange Lebensdauer und viele weitere funktionelle Eigenschaften von Textilien werden heute gefordert und sind je nach Verwendungszweck (z. B. bei Berufskleidung und Schutzkleidung) zum Teil unentbehrlich.

uvzertifikat UVS 092632
 

Die UV-Schutzkleidung mit integriertem Sonnenschutzfaktor

Das größte menschliche Organ, die Haut, ist gerade im Sommer großen Gefahren ausgesetzt. Die UV-Strahlen der Sonne können das Hautkrebsrisiko steigern. Normale Textilien sind strahlendurchlässig und bieten keinen ausreichenden Schutz. Zertifizierte Sicherheit garantiert die UV-Schutzkleidung von PLANAM.
Ausgestattet mit den UV-Schutz-Zertifikaten „PROTECT 80“ und „PROTECT 40“ gewährleistet die Kollektion eine optimale Prävention. Wie bei Sonnenschutzmitteln kennzeichnet der Wert den Schutzfaktor für eine gefahrlose, längere Verweildauer. Mit den Planam-Modellen kann sich der Träger also 80 bzw. 40 Mal länger in der Sonne aufhalten als ungeschützt. Die veredelte Bekleidung mit integriertem Sonnenschutzfaktor bietet somit den optimalen Schutz für die Haut. Empfindliche Menschen können sich länger in der Sonne aufhalten, ohne sich am ganzen Körper eincremen zu müssen. Wichtig ist es dabei, den individuellen Hauttyp zu kennen, um die Eigenschutzzeit (Zeitspanne der möglichen Sonnenexposition ohne Hautschäden zu riskieren) zu bestimmen. Der ausgewiesene UV-Schutzfaktor (z.B. Protect 80) definiert, um welchen Faktor die Eigenschutzzeit alleine durch das Tragen von Textilien verlängert werden kann.
Beispiel: Hauttyp 2: UPF 80 x Eigenschutzzeit 10 min. = 800 min. Schutz / Tag.

Merkmale Hauttyp 1 Hauttyp 2 Hauttyp 3 Hauttyp 4
Haut sehr hellhäutig hellhäutig hell-/dunkelbraun hellbraun, olive
Haar rot oder blond blond, braun hellbraun, braun dunkelbraun, schwarz
Augen blau, selten braun blau, grün, grau grau, braun braun, dunkel
Sonnenbrand immer stark, schmerzhaft häufiger stark, schmerzhaft selten, mäßig fast nie
Eigenschutz der Haut 5 - 10 Minuten 10 - 20 Minuten 20 - 30 Minuten 40 Minuten

Katalog als PDF herunterladen

Plaline Arbeitskleidung

Deutsch (4,6 MB)

Gesamtkatalog 2018

Deutsch (40,2 MB)